Alexander Brodsinskij

Motivation, Online Network Marketing, Video Marketing, Blogging, Content Marketing & mehr

By

Tägliche Motivation – Verlasse den Mainstream


Tägliche Motivation – Verlasse den Mainstream

 

Gehe inmitten der Ablenkungen Deinen eigenen Weg und hinterfrage allgemeine Prinzipien kritisch.

Die Denkweise der Masse ist nicht immer die richtige.

Im Gegenteil. „Wenn die Masse richtig wäre, wäre die Masse frei, glücklich und reich.”

Finde Deinen eigenen Lifestyle, der Dich überzeugt und Deinen Zielen näher bringt.

By

Tägliche Motivation – Eigne Dir die „Überfluss-Mentalität“ an


Tägliche Motivation – Eigne Dir die „Überfluss-Mentalität“ an

 

Freu Dich wenn andere Menschen Erfolg haben und ausgezeichnete Resultate erzielen.

Personen mit einer Mangel-Mentalität wollen sich ständig mit ihrem Umfeld messen und es fällt ihnen schwer Erfolg, Anerkennung und Lob mit anderen zu teilen.

Im Gegensatz zu Personen mit einer Überfluss- -Mentalität ziehen die anderen Menschen ihr Wertgefühl nicht aus innerer Sicherheit und persönlichem Wert, sondern aus dem Vergleich mit anderen.

Erfolg ist nicht der Sieg über andere, sondern Unternehmungen oder Projekte, in denen alle Beteiligten Ergebnisse erzielen, die jeden einzelnen weiterbringen und Raum für Entwicklung sowie Fortschritt schaffen.

By

Tägliche Motivation – Sei Dir über Deine Wertehierarchie im Klaen


Tägliche Motivation – Sei Dir über Deine Wertehierarchie im Klaren

 

Innere Entscheidungskonflikte können Dir Energie und Deine Motivation rauben.

Solche Konflikte entstehen immer aufgrund nicht vorhandener Wertehierarchien.

Wer in seinem Leben Erfolg anstrebt, Zurückweisung jedoch möglichst vermeiden will, der wird ziemlich schnell resignieren und aufgeben.

Stehen die Werte der Anerkennung und des Erfolges jedoch weit über dem der Zurückweisung, wirst Du Entscheidungen, bezüglich ihrer Vorgehensweise, anders fällen!

By

Tägliche Motivation – Lerne das Dringende vom Wichtigen zu unterscheiden


Tägliche Motivation – Lerne das Dringende vom Wichtigen zu unterscheiden

 

Wir setzen uns Prioritäten indem wir Aufgaben in „wichtig” und „dringend” unterteilen.

Dringende Aufgaben müssen wir so schnell wie möglich erledigen, meistens unter Druck oder Stress.

Wichtige Aufgaben haben langfristig gesehen massive Auswirkungen auf unsere Ergebnisse.

Lass die Finger von dringenden, unwichtigen Aufgabe. Konzentriere Dich stattdessen auf die wichtigen aber nicht dringenden To-Dos.

Den Rest solltest Du schlau delegieren, auslagern oder ganz einstellen.

By

Vorteile von Blogging


Vorteile von Blogging

Was für Vorteile hat das Blogging überhaupt? Ich habe es ja schon öfters angesprochen. Je mehr und je öfter Du wertvolle Inhalte auf Deinem Blog veröffentlichst, um so eher wirst Du Dir einen Expertenstatus erarbeiten. Und je mehr Inhalte Du in Summe veröffentlichst, desto mehr Leser wirst Du automatisch anziehen. Natürlich nur, wenn Deine Inhalte so wertvoll sind, das diese Deinen Lesern helfen. Wir alle nutzen Google & Co. um gewisse Informationen zu speziellen Themen zu erhalten. Und wenn Du Deinen Blog regelmäßig mit neuen Informationen zu einem Thema fütterst, werden immer Menschen die gewünschten Informationen bei Dir finden.

Und schreibst Du hochwertige Inhalte, die Deinen Lesern bei der Lösung ihres Problems helfen, steigt dadurch ganz automatisch Deine Glaubwürdigkeit. Dadurch entsteht ein viraler Effekt und die Menschen fangen an Dich um Rat zu fragen. Je nachdem über welches Nischenthema Du schreibst, kann es sogar sein, das Du Angebote für bestimmte Projekte erhälst.

 

Realität beim Blogging

Ich z.B. habe vor kurzem ein Video über Youtube veröffentlicht und auch einen Blogartikel darüber geschrieben. Vergangenen Freitag erhielt ich einen Anruf von einem fremden mir nicht bekannten Menschen aus der Finanzbranche. Der fand meinen Artikel hilfreich und stellte mir ein neuartiges Projekt vor und ob ich an einer Kooperation interessiert wäre. Wir haben kurz telefoniert und er hat mir daraufhin eine Email geschickt mit einer kurzen Sprachnachricht die ich mir dann angehört habe. Mal sehen was daraus wird.

 

blogging

 

Du kennst es bestimmt selbst: Jemand sucht nach bestimmten Informationen und da diese Person das Problem selbst nicht lösen kann, bittet diese Person um Deinen Rat oder Deine Hilfe. Ich habe es selbst schon mehrfach erlebt – ich habe im Internet nach bestimmten Informationen gesucht. Die Lösung für mein Problem habe ich auch gefunden, aber mit der technischen Umsetzung hatte ich dann Probleme. Also hatte ich mir Experten gesucht die mir helfen können.

Dieser Experte hättest Du sein können, wenn Du regelmäßig über das von mir gesuchte Thema geschrieben hättest!

Was lernen wir daraus? Durch regelmäßiges Bloggen erhöhst Du die Aufmerksamkeit  die andere Dir widmen. Und je mehr Aufmerksamkeit Du erhälst, desto schneller positionierst Du Dich zum Experten in Deiner Nische oder Deinem Thema.

Bloggen ist derzeit eines der besten Marketing-Instrumente die es gibt. Durch die enorme Reichweite des Internets kannst Du quasi jeden erreichen der einen Internetanschluss hat. Und gerade im Zeitalter der mobilen Kommunikation hat beinahe jeder Zugang zum Internet – und kann somit die von Dir bereit gestellten Informationen abrufen. Das bedeutet, das Du nicht nur regional, sondern landesweit oder weltweit neue Interessenten gewinnen kannst. 

Das schöne an der ganzen Sache ist, das Du Dich mit der Zeit durch regelmäßiges Bloggen so gut positionierst, das Deine Leser immer wieder kommen. Sie kommen wieder weil sie gerne die von Dir bereit gestellten Tipps lesen.

 

Marketing beim Blogging ist alles

Klar hast Du auch noch andere Möglichkeiten Deinen Blog bekannt zu machen ausser gute SEO-Optimierung. Teile Deine Beiträge zum Beispiel auf Facebook, Twitter oder Instagram etc. Du wirst überrascht sein, denn Dein Blog wird immer bekannter. Du wirst mit der Zeit nicht nur als Experte angesehen, sondern Du entwickelst Dich – wenn Du es richtig machst – quasi zu einem richtigen Internet-Guru. 

 

Das passiert natürlich nicht über Nacht.

Auch gibt es keine Garantien, das alles bei Dir so eintrifft. Deine größte Hürde, die Du hier überwinden musst, ist der Kampf mit Dir selbst. Dein Spiegelbild am Morgen ist Dein größter Widersacher.

Und es hängt natürlich auch von der Nische ab, in der Du Dich bewegst. Denn davon hängt es ab, ob sich Dein Produkt, Deine Dienstleistung oder Dein Unternehmen auch verkaufen lässt. Aber wenn Du es richtig machst, dann wirst Du auch erfolgreich damit sein. Ich bin zwar noch nicht reich durchs Bloggen 🙂 aber ich verdiene bereits Geld damit (siehe meinen kurzen Artikel).

 

Also: wann fängst Du an Dein Business durch einen professionellen Blog auf die nächste Stufe zu heben? 

 

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij

sdr

 

 

By

Tägliche Motivation – Erkenne und überwinde Plateaus


Tägliche Motivation – Erkenne und überwinde Plateaus

 

Dein Leben wird sich nicht konstant, sondern sprungweise verändern und verbessern.

Sobald sich Chancen und Möglichkeiten ergeben und Du Dich entsprechend gut vorbereitet hast, wirst Du sie nutzen können.

Dann wirst Du einen Sprung auf das nächste Level erkennen.

Wenn Du merkst, dass sich die Dinge zu langsam verändern, mach auf Dich aufmerksam, eigne dir neue Fäigkeiten an und arbeite noch härter.

Pack die Herausforderung anders an und durchbreche die Barriere.

%d Bloggern gefällt das: